t3kit

RC Mühlviertel kooperiert mit Automotoklub Rallye Cesky Krumlov

Man unterschrieb in Freistadt einen Partnerschaftsvertrag auf Gegenseitigkeit

Österreicher sollen in Krumlov starten, Tschechen bei Jännerrallye 2019

Ausschlaggebend für diese Kooperation war die Durchführung der New energies Rallye in Krumlov. Eine Veranstaltung für Elektrofahrzeuge, die länderübergreifend zur Durchführung gelangt und aus diesem Grund auch durch Zahlung von EU-Geldern unterstützt wird.

 

Der Rallyeclub Mühlviertel, vertreten durch Obmann Mario Klepatsch und Vorstandsmitglied Christian Birklbauer unterzeichneten in der Brauerei Freistadt mit dem Organisations-Manager des Automotoklubs Rallye Cesky Krumlov, Pavel Kacerovsky, einen Vertrag, worin u.a. festgehalten wurde, das von Seiten der Tschechen ca. 40 – 50 Streckenposten bei der Jännerrallye 2019 mitarbeiten werden. Außerdem wird sich der RC Mühlviertel bemühen einen Südböhmen Pokal ins Leben zu rufen. Man denkt dabei auch an ein Preisgeld für jene Teams die bei beiden Rallyes, also sowohl in Krumlov, als auch in Freistadt an den Start gehen. Weiters werden Informationsstände des Rallyeclub Mühlviertel sowohl bei der 46. Rallye Cesky Krumlov von 18. Mai bis 19. Mai als auch bei der New energies Rallye in Krumlov zu sehen sein. Durch solche Aktionen sollte es auch zukünftig möglich sein, österreichische Aktive zu bewegen, sich an der Rallye in Krumlov zu beteiligen bzw. tschechische Piloten wieder vermehrt zur Jännerrallye zu bringen.

 

Das Bild ist vom RC Mühlviertel und kann honorarfrei verwendet werden

 

Sportpressedienst

Armin Holenia                +43 664 201 27 00

Wolfgang Nowak           +43 650 553 30 56

Zurück