Jännerrallye
 
 
separator
RCM: RALLYE - CLUB - MÜHLVIERTEL
Foto: Harald Illmer
 
RCM Beitrittserklärung zum Download (.pdf)
separator

Im Juni 2002 wurde der RCM von Christian Weissengruber gegründet. Zweck des Vereins war die Durchführung der Jännerrallye. Zu dieser Zeit hat sich der Club rasant entwickelt. Neben den Rallyegemeinden sind auch bekannte Rallyegrößen wie Walter Röhrl, Franz Wittmann, Raimund Baumschlager und auch bedeutende Namen aus dem Bezirk wie Ernst Haneder, Martin Fischerlehner, Mario Klepatsch, David Glachs usw. Mitglieder des RCM. Nach dem überraschendem Ausscheiden von Christian Weissengruber 2008 übernahm Ferdinand Staber die Führung des Clubs, die er im November 2016 an Robert Zitta übergab. Nach der erfolgreichen Wiederauferstehung der Jännerrallye 2018 wurde der RCM von Mario Klepatsch weitergeführt.

Der Club blickt auf eine sehenswerte Bilanz: Man hat in der Zeit von 2002 bis 2020 insgesamt 16 Mal die Jännerrallye mit tollen FIA Prädikaten durchgeführt. Dazu hat man zwei Mal das international sehr beachtete Pirelli-Shootout organisiert, wo es um eine Sichtung des internationalen Rallye Nachwuchses gegangen ist. Außerdem hat man zweimal die Durchführung der Mühlviertel Rallye unterstützt. Für diese Veranstaltungen hat man ca. € 4,7 Millionen aufgewendet, wovon ca. € 340.000.- an Preisgeldern wieder ausgeschüttet wurden. Rein wirtschaftlich wurde eine Umweg-Rentabilität von geschätzten ca. € 40 Millionen erreicht. Erfreulich ist auch der aktuelle Mitgliederstand des RCM, der momentan über 300 Mitglieder beträgt und damit was die Mitglieder betrifft zu den größten Motorsportclub Österreichs zu zählen ist. Rein sportlich war viele Jahre lang die Rallye-Weltklasse im Mühlviertel und damit auch in Freistadt vertreten. Namen wie Robert Kubica, Stig Blomqvist, Thierry Neuville, Ott Tänak, Jan Kopecky, Juho Hänninen, Craig Breen, Brian Bouffier, Francois Delecour, Kajetan Kajetanowicz und Alexey Lukyanuk sowie Hermann Gassner sen. und jun., um nur einige zu nennen, haben neben den österreichischen und tschechischen Topfahrern wie Raimund Baumschlager und Vaclav Pech, sowie den vielen lokalen Startern jedes Jahr bei der Jännerrallye für ein außergewöhnlich attraktives Starterfeld gesorgt."

Vorrangig ist auch für den aktuellen Vorstand das Weiterbestehen der Jännerrallye im Mühlviertel! Der neu gewählte Vorstand bittet alle Mitglieder dieses Vorhaben tatkräftig zu unterstützen.

Clubabende sollen dafür sorgen, dass ein regelmäßiges Treffen der Clubmitglieder gegeben ist. Es sollen Aktivitäten auch in anderen Motorsportarten durchgeführt werden. Es soll Tage und Ausflüge geben, wo sich die große Motorsportfamilie treffen kann.

Seit 2017 gibt es wieder eine Team-Bewerber-Lizenz (Rallyeclub TEAM Mühlviertel). Wir ersuchen jeden Aktiven bei Teilnahme an Rennen diese auch zu nutzen, damit der RCM weit übers Mühlviertel hinaus aktiv bekannt wird.

Der am 23.02.2021 neu gewählte Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Obmann: Christian BIRKLBAUER (c.birklbauer@jaennerrallye.at)

Obmann-Stv.: David GLACHS (d.glachs@jaennerrallye.at)

Kassier: Rudolf LEITNER (r.leitner@jaennerrallye.at)

Kassier-Stv.: Ewald WAHLMÜLLER (e.wahlmueller@jaennerrallye.at)

Schriftführerin: Mag. Silvia HÖFER (s.hoefer@jaennerrallye.at)

Schriftführer-Stv.: Alex DONNER  (a.donner@jaennerrallye.at)

Beiräte: Marco REITER, Michael KIESENHOFER

separator